Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kostenfreie Walk In - Workshops am Donnerstagnachmittag (21.05.2020)

Veröffentlicht am 13.12.2019

Kostenfrei und exkclusiv für alle Interessent*innen. Die Teilnahme erfolgt ohne Anmeldung.

Brigitte Seele
www.physiotherapie-seele.de

 

WI1 Arme und Hände im Bewegungsfluss

Sich frei und unbefangen bewegen zu können ist ein Grundbedürfnis vieler Menschen, welches besonders beim Tanzen erlernt werden kann. Oft entwickeln sich im Laufe der Jahre sogenannte Bewegungsklischees, in denen die Menschen verharren, die aber auch ihre Natur und ihre Persönlichkeit ausmachen.

Ausgehend vom Bewegungsansatz aus dem Schultergelenk wird der freie Bewegungsfluss von Armen und Händen gestalterisch erarbeitet. Der Fluss kann sich nur dann optimal entfalten, wenn die Beweglichkeit des Brustkorbes mit einbezogen wird.

Mit Hilfe von strukturierten Übungen nach der Kappert-Methode (Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen sowie Techniken der Tanzimprovisation) wird das freie improvisierte Tanzen besonders im orientalischen Bereich gefördert. Du lernst, dich freier zu bewegen und deinen Rhythmus zu finden.

 

Kurzbiografie: Brigitte Seele arbeitet seit langem mit der Kappert-Trainingsmethodik und verbindet langjährige heilpraktisch-physiotherapeutische Erfahrungen mit ihrer Ausbildung zur Tanzimprovisateurin (seit 2006). Für sie ist fundamental, dass der Umgang im Unterricht nicht bewertend ist.

Isabell
www.isabell-tanzt.de

 

WI2 Tribal Fusion Swing Edition

Jazz, Glamour und das gewisse Etwas: ein bisschen frech, ein bisschen launisch, aber für jeden Spaß zu haben! Das ist auch diese spritzige Kombi aus Tribal Style, Jazz und Kabarett. Mit einer kleinen Schauspielübung werden wir uns in Stimmung bringen und dann lassen wir die Fetzen fliegen.

 

Kurzbiografie: Die schon immer tanzbegeisterte Isabell durfte als Kind verschiedene Tänze, wie Ballett, Jazzdance und Showtanz kennenlernen. Seit dem Moment aber, da sie das erste Mal eine Orientalische Tänzerin als Jugendliche gesehen hat, war sie verzaubert. Beginnend bei der VHS über viele Kurse und Workshops bei verschiedenen Dozenten, entdeckte sie immer mehr von der vielfältigen Welt des OT, bis sie schließlich Tribal Fusion für sich entdeckte. Obwohl die Liebe zum OT ungebrochen ist, hat sie dort ihre Leidenschaft gefunden, weil dieser Stil ihre Experimentierfreude und Freiheitsliebe anspricht.

Sie war langjährig bei der VHS beschäftigt und ist nun Trainerin für OT im TSC Brühl.

Sie schloss 2016 eine Tanzpädagogengrundausbildung ab und ist Anwärterin auf die DTV Trainerlizenz C Breitensport OT. Außerdem befindet sie sich in einer Pilatesausbildung.

Besonders wichtig ist ihr eine saubere und gesunde Technik, Förderung individuellen Ausdrucks und die Gemeinschaft, denn all dies sind für sie der Schlüssel für ein lebenslanges, freudvolles Tanzen und Lernen.

Rupali Ashok Modak
Zhanak Dance Academy

 

WI3 Lavani

Lavani ist ein traditioneller indischer Volkstanz in Marathi-Sprache, eine der wichtigsten regionalen Sprachen aus dem Bundesstaat Maharashtra. Er ist eine Kombination aus traditionellem Gesang und Tanz und bekannt für seinen kraftvollen Rhythmus. Rupali unterrichtet grundlegende Schritte des Lavani mit einfacher Hand- und Fußarbeit und bringt euch als Fachfrau die indische Tradition näher. Der Workshop findet auf Englisch statt.

 

Kurzbiografie: Rupali Ashok Modak stammt aus Mumbai, Indien. Sie ist ausgebildete Kathak-, Bollywood- und indische Volkskünstlerin sowie Choreografin. In Mumbai unterrichtete sie an der Universität und hatte ein eigenes Tanzstudio. Zurzeit lebt sie in Hannover und hat eine kleine Tanzgruppe „Zhanak Dance Academy“. 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?