Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

UnsereWorkshops und Dozent*innen von Freitag bis Sonntag

Alle Workshops der Schienen A, B, C, D, E auf einen Blick!

 

                                                                                                                                                                                                                               Vorläufige Planung, Stand: 13.12.2020 

Abeer
www.tanzstudio-bahia.de

 

A1 Stocktanz

Heute ist der Stocktanz eine der beliebtesten folkloristischen Einlagen bei orientalischen Tanzvorführungen. Schon mal einen Stocktanz getanzt? Den Saidi oder den Baladi? Kennst du den Unterschied? Wenn nein, dann ist dieser Workshop eine einmalige Chance für dich aus Meisterhand diese Kunst zu erlernen und in eine kraftvolle, schöne Choreografie zu verbinden. Diese Choreografie ist für Solist*innen aber auch für Gruppen geeignet.

Bitte mitbringen: Stock ohne Krücke

Level: ab gute Mittelstufe

Dauer: 3 Stunden – Freitag 9:30 - 12:30 Uhr

 

E3 Shaabi

It is Shaaaabi-Time! Wenn deine Gruppe mit vielen Leveln behaftet ist, ist diese Choreografie die Lösung. Alle Tanzstufen können diesen Tanz mitmachen. Eine Galabia anziehen und los geht es! Eine Choreografie, die stellenweise dennoch Variationen nach dem eigenen Geschmack zulässt, lädt euch ein, euch auszutoben und wird euer Publikum mitreißen. Beim Shaabi mit dem Song „Hassan Zaabolla“ geht es auch um das gemeinsame Tanzen unter Frauen. Shaabi tanzen macht einfach nur gute Laune! Traut euch!!!

Level: für Trainer*innen und Tänzer*innen aller Stufen

Dauer: 2 Stunden – Sonntag 10:00 - 12:00 Uhr

Amira Almaas
www.hayal-orientalmoves.de

 

A2 Oriental-Pop-Choreo

Flotte Beats und ein hoher Aufforderungscharakter machen diesen Popsong zu einem Publikums-Pleaser bei euren Auftritten. Mit abwechslungsreichen Kombis (die du auch herausgelöst für eigene Kreationen nutzen kannst), anspruchsvoller Tanztechnik und viel Bewegung wirst du deine Zuschauer auch tänzerisch überzeugen. Dynamik und ein Augenzwinkern garantieren beste Unterhaltung und viel Spaß auf beiden Seiten der Bühne.

Level: für ambitionierte Tänzer*innen ab M

Dauer: 3 Stunden – Freitag 9:30 - 12:30 Uhr


C3 Improvisation lernen und lehren

Jeder kennt es – wenn Schüler*innen improvisieren sollen, setzt oft der Blackout ein. Gehirn, Füße und Hüfte können so recht keine Bewegungen abrufen und die Musik klingt plötzlich völlig ungewohnt. Amira führt mit Übungen zu Rhythmus, Musik und Gefühl von Fuß über Hüfte zu Posen, Ausdruck und Musikinterpretation. Ein Workshop für alle, die lernen möchten zu improvisieren oder die neue Mittel für den Unterricht suchen.

Level: offen

Dauer: 2 Stunden – Samstag 10:00 - 12:00 Uhr

Burkhard Schwier
www.rhythmuserlebnis.de

 

B4 Allgemeine Grundlagen der Rhythmik (BATO®-Seminar Teil I)

Wichtige Rhythmen der orientalischen Tanzmusik werden durch elementare Tanzschritte, Sprachsilben und Klatschen im „BodyMind-RhythmusTraining“ erfahren. Wir erleben die Elemente von Rhythmus, z.B. „Beat“, „Offbeat“, „Doubletime-Offbeat“, in 4/4- und 2/4-Rhythmen und werden im Theorieteil die Begriffe klären und definieren. In Musikbeispielen werden wir die Rhythmen wiedererkennen bzw. heraushören. In Bewegungsimprovisationen zu Burkhards Trommelspiel können diese Rhythmen tänzerisch individuell gestaltet werden. Außerdem lernen wir, wie Rhythmen aufgeschrieben werden können.

Bitte mitbringen: Tanzkleidung, Schreibzeug. 

Level: offen

Dauer: 2,5 Stunden – Freitag 14:15 - 16:45 Uhr

 

C4 8/4-Rhythmen im orientalischen Tanz & Einführung in das Darbuka-Spiel (BATO®-Seminar Teil II)

Aufbauend auf B4 erleben wir in diesem Workshop die großen „Zyklen“ der 8/4-Rhythmen der orientalischen Tanzmusik im „BodyMind-RhythmusTraining“. Wir erfahren ihre rhythmischen Elemente und klären im Theorieteil u.a. die Begriffe „Rhythmus“, „Takt“, „Metrum“, „Wazn“ und „Taqsim“. Mit Musikbeispielen lernen wir, die Rhythmen wiederzuerkennen. In Bewegungsimprovisationen zum Live-Trommelspiel können die Rhythmen tänzerisch individuell umgesetzt werden. Ein praktischer Schwerpunkt dieses Workshops ist auch die grundlegende Einführung in das Spiel der Darbuka-Trommel. Damit hat jede Tänzerin die Möglichkeit, die Rhythmen der Musik in einfacher Struktur auf der Trommel selbst zu spielen. 

Bitte mitbringen: Darbuka (wenn vorhanden), Tanzkleidung, Schreibzeug

Level: offen

Dauer: 2,5 Stunden – Samstag 9:45 - 12:15 Uhr

Elmira
www.elmiras-orient.de

 

D2 Georgischer Tanz

Für alle, die ihre Vielfalt im Tanz erweitern möchten. Mit gleitenden Schrittkombinationen, schnellen Drehungen und fließenden Arm- und Handbewegungen werden wir anmutig, weiblich und mit königlicher Eleganz zusammen eine kleine Choreografie erlernen. Inklusive Hintergrundwissen zur Tradition des georgischen Tanzes (Vielfalt, Herkunft, Charakter, tänzerischer Ausdruck).

Bitte mitbringen: Schleier und Haarspangen (zur Befestigung des Schleiers auf dem Kopf), langer Rock

Level: offen

Dauer: 3 Stunden – Samstag 14:00 - 17:00 Uhr

 

E4 Argentinischer Baladi

Baladi und Tango entwickelten sich in Städten aus den Musikstilen verarmter Zuwanderer.

Elmira verbindet diese traditionellen und doch modernen Tanzarten zu einer wunderschönen Musik von Gastón Chaade: „Baladi Nahuand“. Euch erwartet eine harmonische, elegante und dynamische Choreografie mit Spannung und Ausdruck, die eure Zuschauer in den Bann zieht.

Level: offen

Dauer: 2 Stunden – Sonntag 10:00 - 12:00 Uhr 

Malaica
www.malaica.de

 

B2 Tangobelly

„Der Mensch muss von innen mit Säulen gestützt sein, sonst zerfällt der Tempel zu Staub“. Wir erlernen gemeinsam eine beflügelnde Choreo mit viel Stolz und Tiefgang zu einem herrlichen Song: „Querer Cirque du Soleil“. Dabei werden Grundsteps des Tangos vom Bellydance geküsst. Eine raffinierte Kombination mit Stolz, Selbstliebe, Stärke & Verletzlichkeit...

Bitte mitbringen: bequeme Tanzkleidung, Schühchen oder Schläppchen (ohne Gummisohle), Getränke und gute Laune

Level: für ambitionierte Tänzer*innen ab gute Mittelstufe

Dauer: 3 Stunden – Freitag 14:00 - 17:00 Uhr

 

E1 Fächerschleier

„Das sogenannte Romantische ist ein stilles Gefühl des Erhabenen unter der Form der Vergangenheit". Wir erlernen gemeinsam eine romantische und anspruchsvolle Choreo mit einem Fächerschleierpaar zu dem wunderbaren Song „The Choosen One“ von Paul Dinletir. Fächerschleier-Erfahrung sollte vorhanden sein.

Bitte mitbringen: bequeme Tanzkleidung, Schühchen oder Schläppchen (ohne Gummisohle), Fächerschleierpaar, Getränke und gute Laune

Level: für ambitionierte Tänzer*innen ab gute Mittelstufe

Dauer: 3 Stunden – Sonntag 9:30 - 12:30 Uhr

Melanie Meier (Mellany Amar)
www.ot-pur.de

 

Interaktive Vortragsreihe
Diese Seminare richten sich an (zukünftige) Tanzschulinhaber*innen, Vereine und Dozent*innen für Tanz und alle Interessierten, unabhängig von Tanzform, Anzahl der Kursteilnehmer*innen oder Erfahrung.

Bitte mitbringen: Schreibzeug, schwarzer Marker, keine Tanzkleidung erforderlich

 

 

A4 Retention in der Praxis

Dieses Seminar ist eine Ergänzung zu „5 rein, 5 raus – Geheimnis Retention“ aus 2019 und geht diesmal in die Praxis. Es kann aber auch ohne Vorkenntnisse aus dem ersten Seminar gebucht werden.

Um Retention – das Halten von Kursteilnehmer*innen/Kund*innen – machen sich leider zu wenige Tanzschulen/Kursleiter*innen Gedanken. Solange die Teilnehmerzahlen gleich bleiben oder gar zulegen, glauben wir, dass alles in Ordnung ist. Das ist ein gefährlicher Trugschluss.

Bitte bringt folgende Zahlen mit:

  • Anzahl Kursteilnehmer*innen am 01.01.2019
  • Anzahl Kursteilnehmer*innen am 01.01.2020
  • Anzahl aller 2019 neu dazugekommenen Kursteilnehmer*innen (die 2018 noch nicht an euren Kursen teilgenommen hatten), unabhängig davon, wie lange sie geblieben sind und ob sie 2020 auch noch dabei sind. Probestündler bitte ausschließen.

Dauer: 2,5 Stunden – Freitag 9:45 - 12:15 Uhr

 

D4 Multilevel-Kurse unterrichten

Kennst du das als Tanzlehrer*in auch? Teilnehmer*innen kommen unregelmäßig zu den Kursen, haben unterschiedliche Ziele, die Auswahl des Kurses erfolgt weniger nach Level als nach Termin oder Level der Freundin, die mitkommt. Oder vielleicht kannst du/der Veranstalter nur einen Kurs anbieten, sodass alle Interessierten diesen einen Kurs besuchen müssen?

Viele verschiedene Teilnehmer*innen und Level, die es unter einen Hut zu bringen gilt. Egal, ob du im Turnverein, der VHS oder in einer Tanzschule, online oder vor Ort unterrichtest.

Unsere Themen für dieses interaktive Seminar:

  • Herausforderungen der heutigen Zeit
  • Multilevel, offenes Level, Drop-in-Klassen
  • Teilnehmergruppen und -ziele in Multilevel-Klassen
  • Voraussetzungen als Dozent*in
  • Tipps für Stundenaufbau & Curriculum für Multilevel-Klassen
  • Grenzen von Multilevel-Kursen
  • Besondere Herausforderungen im Online- oder hybriden Unterricht

Dieses Seminar eignet sich für alle Tanzlehrer*innen, Tanzschulinhaber*innen und solche, die es werden wollen. Erfahrung im Unterrichten von Tanzkursen ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Wir werden nicht tanzen.

Dauer: 2,5 Stunden – Samstag 14:15 - 16:45 Uhr

Nadine Fernández
www.tanzbuehne-greven.de

 

A3 Balkan-Mini-Choreo

Nadine unterrichtet für euch in diesem Workshop eine dynamische Choreografie zu „Ailili“ von Shantel im treibenden Balkan-Stil mit seinen typischen Blechbläsern. Heiße Rhythmen und coole Moves, bei denen die Röcke nur so fliegen. Frauenpower ist angesagt und gute Laune garantiert! 

Bitte mitbringen: sehr weiter Rock

Level: leichte Mittelstufe 

Dauer: 2 Stunden – Freitag 10:00 - 12:00 Uhr

 

D1 20er-Jahre Tribal Fusion mit Charleston

In diesem Workshop erlernt ihr zu dem mitreißenden „Cinnamon Girl“ von Dunkelbunt eine charmante Choreografie, die Tribal Fusion-Technik mit Steps des Charleston aus den 1920er-Jahren mixt. Frech, feminin und abwechslungsreich. Tribal Fusion-Kenntnisse sind für diese Choreografie hilfreich, aber nicht erforderlich.

Level: Mittelstufe bis Fortgeschrittene

Dauer: 3 Stunden – Samstag 14:00 - 17:00 Uhr

Norea Joy
www.dianadance.de

 

B1 Tribal Fusion Isolations-Technik

Das Spiel der Isolation, ob schnell, ob langsam, ob vorwärts oder rückwärts, ob hart oder weich, zeichnet den Kern des Tribal Fusion aus. Daher gehst du in diesem Workshop einen Schritt zurück zu den Wurzeln: zur Isolationstechnik. Gerade die langsamen Bewegungen erfordern eine saubere Ausführung. Die Kunst liegt darin, deine Muskeln so wenig wie möglich, so viel wie nötig zu benutzen. Du widmest dich jedem einzelnen Muskel und erfährst ganz individuell, wie deine Grundbewegungen einfacher und sauberer werden. So wird Layering ganz einfach.

Bitte mitbringen: normale Tanzkleidung

Level: offen

Dauer: 3 Stunden – Freitag 14:00 - 17:00 Uhr

 

D3 Drehen & Balance

Egal ob Drehtanz, Dreischrittdrehung oder auf Zehenspitzen auf einem Bein: Höchstleistung für Muskel- und Nervensystem. Mit praktischen Übungen zum Spüren und Hintergrundwissen zur Propriozeption verbindest du dich mit deinem ganzen Körper. Mithilfe zahlreicher Details erzielst du eine nachhaltige Verbesserung deiner Balance.

Bitte mitbringen: für die Füße etwas zum Drehen, ich empfehle Afrosandalen oder Ballenschoner, Socken okay

Level: offen

Dauer: 2 Stunden – Samstag 14:30 - 16:30 Uhr

Nourani Gamal
www.fantasiaorientica.de

 

C2 Fit for Dance: Rheuma, Bandscheiben und andere Macken

Zwickt es auch bei dir hin und wieder im „Gebälk“? Hast du oder deine Schüler*innen Verschleißerscheinungen, Anlaufschwierigkeiten bei Bewegungen oder Spätfolgen von Unfällen? Du möchtest trotzdem gern weitertanzen? In diesem Workshop bekommst du schlüssige Erklärungen, was wirklich bei Rheuma, Arthrosen und Arthritis im Körper passiert und Tipps für dein Tanztraining, damit du deinen Körper stärken kannst. Mit ausführlichem Skript.

Bitte mitbringen: Gymnastikmatte und Schreibzeug

Level: offen

Dauer: 3 Stunden – Samstag 9:30 - 12:30 Uhr

 

E2 Fit for Dance: Warm-up, Cool-down & Co

Aufwärmen kannst du nicht nur nutzen, um deinen Körper für den Unterricht oder Auftritt vorzubereiten. Es bietet eine große Chance, dabei präventiv etwas für deine Gesundheit zu tun und deine Beweglichkeit zu verbessern. Auch oder gerade, wenn du bereits Gelenkschäden oder Verletzungen hast. Tolle Übungen, die du in dein individuelles Aufwärmen integrieren kannst. Mit ausführlichem Skript.

Bitte mitbringen: Gymnastikmatte und Schreibzeug

Level: offen

Dauer: 3 Stunden – Sonntag 9:30 - 12:30 Uhr

Shalymar
www.shalymar.com

 

B3 Mejanse verstehen und tanzen

Unter einem „Mejanse“ (aus dem französischen „mis en scène“ = inszeniert) verstehen wir ein klassisches Stück, komponiert für Tänzer*innen, das in der Regel der Beginn einer Auftrittsroutine ist. Shalymar bespricht mit euch den Aufbau und die Elemente solcher Stücke und erarbeitet mit euch gemeinsam Varianten für das Entrée und Finale.

Level: ab Mittelstufe

Dauer: 2 Stunden – Freitag 14:30 - 16:30 Uhr


C1 Lyrical Bellydance

Shalymar liebt melodramatische lyrische moderne arabische Musik. In einer Choreografie, die in einer Fusion klassischen Bauchtanz mit modernen Elementen verbindet, entsteht eine feminine, sinnliche Eleganz, die eure Zuschauer berühren wird. Musik und Bewegungen verschmelzen, das Herz schmilzt! Tanze deine Seele!

Level: ab gute Mittelstufe

Dauer: 3 Stunden – Samstag 9:30 - 12:30 Uhr

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?